Panoramaweg: vom Weisshorn zum Bietschhorn

Unterwegs auf dem Panoramaweg von Unterbäch nach Törbel

Unterwegs auf dem Panoramaweg von Unterbäch nach Törbel

Wer gerne im Winter wandert, sollte sich diesen Winterwanderweg nicht entgehen lassen. 12 Kilometer gut präparierte Wege locken Wanderer zwischen Unterbäch und Törbel im Wallis. Auch wer Weisshorn und Bietschhorn nicht identifizieren kann, geniesst die prächtige Aussicht. Doch es gibt auch lange Abschnitte durch die Bäume – besonders schön, wenn sie verschneit sind.

12 Kilometer lang auf die pinken Schilder achten, damit man nicht vom Weg abkommt

12 Kilometer lang auf die pinken Schilder achten, damit man nicht vom Weg abkommt

Die kleinen Skiorte Unterbäch und Bürchen haben es neben den weltbekannten Walliser Skiorten nicht einfach. Aber dieser Panoramaweg kann es mit den ganz Grossen aufnehmen. 
Wir sind in Unterbäch auf der Brandalp gestartet, mitten im kleinen Skigebiet, an der Bergstation der Sesselbahn. Das erste Teilstück bis Bürchen ist locker. In Bürchen verpassen wir den Weg, der eigentlich über die Ronalp geht, finden dann aber den Einstieg via Zeneggen nach dem Dorf wieder.

Eine Postautostelle mitten auf dem Winterwanderweg

Eine Postautostelle mitten auf dem Winterwanderweg

Was ist denn das? Eine Postautohaltestelle mitten im Schnee. Da kommt wohl im Winter keine Auto, auch kein Postauto, durch. Es handelt sich um die Sommerstrecke Visp – Bürchen – Moosalp.
Wir beenden für dieses Mal die Wanderung in Zeneggen, leider bleibt gar keine Zeit für eine Besichtigung des Walliser Ortes, denn just in diesem Moment fährt das Postauto nach Visp, das am Nachmittag nur zweistündlich fährt. Aber dieser Weg lockt nächste Saison bestimmt nochmals, nächstes Mal von Törbel nach Unterbäch. Die gesamte Strecke dauert gut 4,5 Stunden, wobei der Weg sowohl in Zeneggen wie Bürchen abgekürzt werden kann. Weitere Informationen zum Panoramaweg finden sich auf der Homepage der Ferienorte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.