Viel Literatur auf dem Hirzel: Heusser und Spyri

Auf dem Hirzel ist Johanna Spyri aufgewachsen. Ein Grund mehr, die weite hügelige Landschaft zu besuchen.

Aussicht bei der Linde auf Hirzel Höhi

Aussicht bei der Linde auf Hirzel Höhi

Es ist einerseits die Gegend, die anziehend ist. Diese hügelige Voralpenlandschaft mit den einzelnen Linden auf den Erhebungen und mit einer fantastischen Sicht in die Berge und auf den Zürichsee. Aber es gibt noch einen Anziehungspunkt: In der Ortschaft Hirzel haben zwei bekannte Dichterinnen gelebt.

Da ist zuerst mal Meta Heusser, die hier geboren, aufgewachsen und ihr ganzes Leben verbracht hat. Noch grössere Bekanntheit hat ihre Tochter, Johanna Spyri erlangt.

Das Schild erinnert an Meta Heusser und Johanna Spyri

Das Schild erinnert an Meta Heusser und Johanna Spyri

Auf direktem Weg zu Meta Heussers Wohnhaus

Wenn man sich der Ortschaft von Hirzel Höhi aus nähert, kommt man direkt beim Wohnhaus vorbei, in dem die Familie Heusser gelebt hat. Vater Heusser hat hier eine Arztpraxis geführt, in die die ganze Familie eingebunden war. Seine Frau verfasste Lyrik, die religiös motiviert war. Meta Heusser kam 1797 als Tochter des Pfarrers Schweizer zur Welt. Interessant ist Meta Heussers Werk auch deswegen, weil sie eine Hauschronik und Memorabilien geschrieben hat. Es gibt Einblick in das Leben des 19. Jahrhunderts.

Das ehemalige lebhafte Arzthaus auf dem Hirzel

Das ehemalige lebhafte Arzthaus auf dem Hirzel

Lohnenswert: das Johanna-Spyri-Museum

Geht man ein Stück weiter Richtung Kirche, trifft man auf Metas Geburtshaus. Doch gleich daneben befindet sich das interessanteste Haus: das Johanna-Spyri-Museum. Johanna ist das vierte von sechs Kindern. Nachdem sie auf dem Hirzel aufgewachsen ist, zog sie mit ihrem Mann, dem späteren Stadtschreiber, nach Zürich.

Im ehemaligen Schulhaus befindet sich das Johanna-Spyri-Museum

Im einstigen Schulhaus befindet sich das Johanna-Spyri-Museum

Mehr als Heidi

Neben ihrer weltweit bekannten Geschichte von Heidi schrieb Johanna Spyri zahlreiche Bücher. Wer sich mit Leben und Werk der Schriftstellerin befassen möchte, besucht am besten das Museum auf dem Hirzel. 2016 wurde die Ausstellung neu konzipiert und hat an Gehalt gewonnen. Und das Museum hat seither erweiterte Öffnungszeiten jeweils mittwochs, samstag und sonntags am Nachmittag.

Wandermöglichkeiten gibt es auf dem Hirzel in Hülle und Fülle

Wandermöglichkeiten gibt es auf dem Hirzel in Hülle und Fülle

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.