Der Münsterplatz in Zürich

Auf mittelalterlichen Spuren in Zürich

Letzte Woche kam ich in den Genuss einer Stadtführung durch Zürich. Eigentlich sollte man regelmässig in der eigenen Wohnstadt an einer Führung teilnehmen. Es gilt so viele Details zu entdecken, die man sonst übersieht. Gerade weil es der Ort ist, an dem man sich auch im Alltag bewegt, nimmt man vieles nicht wahr.

Die Stadt Zürich in Abendstimmung

Spaziergang durch die Altstadt von Zürich

Gerade erst ist das Buchfestival in Zürich vorüber. Dieses Jahr durfte ich einen kleinen Rundgang durch die Altstadt anbieten, auf den Spuren von Schweizer Schriftstellerinnen und Schriftstellern. Befasst man sich mit einem Schweizer Dichter, einer Künstlerin, dann führt die Spur unweigerlich irgendwann nach Zürich. Viele bekannte Persönlichkeiten haben, vielleicht nur eine kurze Zeit, in Zürich gelebt oder hier studiert.

Landschaften zum Träumen

Nicht immer bleibt viel Zeit zum Reisen. Dann zum Beispiel, wenn frau an einem neuen Reisebuch schreibt und in der Endphase vor allem die Bibliothek von innen sieht. Aber was für ein Glück, wenn zwischendurch beim Aufblicken vom Computer doch ein herrliches Bergpanorama winkt wie hier im Wallis. Wie das geht? Zwischendurch in den Bergen weiterarbeiten.

Zürcher Volksfest: Knabenschiessen

Es soll bis ins 16. Jahrhundert zurückgehen: das Knabenschiessen. Was damals sicher noch nicht der Fall war, ist heute selbstverständlich: Mädchen und Knaben sind beide zum jährlichen Schiessen zugelassen – die Mädchen erst seit 1991.

Von Tür zu Tür

Wenn zwei eine kleine, feine Reise tun … Zwei Mädchen, beide 12, fassten einen Plan: Eine Woche lang wollten sie ihre Familien tauschen – und setzten das Vorhaben gleich um.

Bürkliplatz: Markttage rund ums Jahr

Immer Dienstag und Freitag findet in Zürich der Bürkliplatz-Markt statt. Wer einmal durch die Stände geschlendert ist, den zieht es immer wieder an diesen stimmungsvollen Ort zurück – bei jeder Jahreszeit und fast jeder Temperatur.