Unterwegs im Fextal

Wintertraum im Fextal

Das Fextal im Oberengadin. Das hat immer nach einem Märchen geklungen: ein Märchen mit Pferdekutschen und idyllischer Landschaft. Kann die Realität mit der Vorstellung mithalten? Sie kann. Vor zwei Jahren habe ich dieses Tal endlich zum ersten Mal erlebt, und zwar im Winter.

Der Silsersee Richtung Maloja: eine begehbare Fläche im Winter

Das Oberengadin zeigt sich von seiner glänzenden Seite

Das Hochtal des Oberengadins mit seiner Seenplatte ist faszinierend. Im Sommer heben sich die blauen Gewässer von der Umgebung ab, wohingegen sie sich im Winter, wenn sie zugefroren sind, den weissen Bergen rundherum anpassen. Sie passen sich in den Wintermonaten so weit an, dass man kaum sieht, dass es sich bei den grossen Flächen um Seen handelt.