Mit Schneeschuhen auf den Spuren der Tiere

Die Tiere kommen im Winter nahe ins Dorf

Die Tiere kommen im Winter nahe ins Dorf

Heute habe ich seit langem wieder mal die Schneeschuhe hervorgeholt – im Wallis. Es hat geschneit, es gab rund ums Haus so viel Neuschnee, die Wege kenne ich vom Sommer, also nichts wie los.

Am Abend zuvor haben wir vor dem Haus Rehe gesehen, heute bin ich in ihren Fussstapfen gegangen. Ohne Schneeschuhe hätte ich keine Chance gehabt, durch den tiefen Schnee zu kommen.

Ehrlich gesagt finde ich Schneeschuhlaufen nicht einfach. Entweder sind die Trails so ausgetrampt, dass ich viel lieber mit guten Winterschuhen zu Fuss unterwegs bin. Oder der Schnee ist so tief, dass es echt anstrengend ist, sich durchzukämpfen.

Schnee, Schnee und nochmals Schnee

Schnee, Schnee und nochmals Schnee

Vielleicht fehlt mir auch die Erfahrung. Im Wirzweli habe ich ganz schöne Schneeschuhtouren erlebt, aber das war zusammen mit ein paar Kindern, mit denen es eh Spass gemacht hat.

Traumlandschaft in Wirzweli

Traumlandschaft in Wirzweli

Abhilfe für Unerfahrene schafft ab diesem Winter SchweizMobil. Aufgenommen wurden nicht nur Schneeschuhtrails, sondern auch Winterwanderwege, Schlittelwege und Langlaufloipen. Ab nächstem Winter sollen weitere Routen hinzukommen. Ich freue mich auf das neue Angebot, schwöre ich doch für die Vorbereitung meiner Touren seit Jahren auf SchweizMobil.

Schöne Wege

Schöne Wege

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.