Herbststimmung an den Hängen des Lavaux

Unterwegs in den Rebbergen des Lavaux am Genfersee

Unterwegs in den Rebbergen des Lavaux am Genfersee

Hat der Herbst bereits begonnen oder nicht? Meteorologisch betrachtet hat er bereits einen halben Monat hinter sich mit Beginn am 1. September. Astronomisch gesehen beginnt der Herbst am 22. September.

Doch warum genau zu diesem Zeitpunkt? Weil nun der Tag und die Nacht gleich lang sind.

Um der meteorologisch-astronomischen Einleitung kurzen Sinn zu enthüllen: Der schöne Herbst ist da – und mit ihm die wechselnden Farben und Stimmungen. Eine Gegend, die im Herbst zu einer wahren Traumlandschaft mutiert, ist das Lavaux. Das Weinbaugebiet am nordöstlichen Ufer des Genfersees gehört zum UNESCO-Welterbe. Am schönsten ist es, die Hänge zu Fuss zu erkunden, wobei die Tour von St-Saphorin nach Lutry am bekanntesten ist. Unter dem Namen «Terrasses de Lavaux» schlängelt sie sich auf gut 3 Stunden durch die Rebberge.

Viele Wege führen durch die Rebberge

Viele Wege führen durch die Rebberge

Es gibt noch eine gemütlichere Variante: Man nehme den Lavaux Express, ein kleines, offenes Züglein, das eine ca. einstündige Tour durch das Gelände unternimmt, Start in Lutry oder Cully.

In den Weinbergen wird aber nicht nur Freizeit genossen, sondern auch gearbeitet. Schon bald beginnt die Weinlese im Herbst. Als Jugendliche war ich mal dabei: Von der märchenhaften Landschaft habe ich damals nicht viel mitbekommen!

Auch das gibt es unterwegs: geschmückte Bäume nach Art des Lavaux

Auch das gibt es unterwegs: geschmückte Bäume nach Art des Lavaux

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.