Der Kristallshop auf der Riederalp

Zwischenstopp auf der Riederalp: Kristalle en masse

Kinder lieben in der Regel Steine. Vor allem wenn sie nass sind, zeigen sie ihren vollen Glanz. Wer kennt diese Enttäuschung nicht? Bei einem Strandspaziergang hat man nicht nur Muscheln, sondern auch schöne Steine gesammelt. Doch kaum sind diese schillernden Etwas getrocknet, verlieren sie ihre ganze Pracht.

Wie ein Zuckerguss überzieht der erste Schnee die Landschaft

Winterpracht in Arosa – doch wie hat alles begonnen?

Es schneit in der Schweiz. Inzwischen sind einige Ferienorte von der Umgebung abgeschnitten, so etwa Zermatt oder Andermatt. Die Lawinengefahr ist sehr hoch und einzelne Menschen mussten in den Bergregionen sogar aus ihren Häusern evakuiert werden. Auch der Bahnverkehr nach Arosa ist unterbrochen, aber ganz abgeschnitten ist der Ort nicht von der Umwelt, Ersatzbusse verkehren zwischen Chur und Arosa.

Unterwegs im Fextal

Wintertraum im Fextal

Das Fextal im Oberengadin. Das hat immer nach einem Märchen geklungen: ein Märchen mit Pferdekutschen und idyllischer Landschaft. Kann die Realität mit der Vorstellung mithalten? Sie kann. Vor zwei Jahren habe ich dieses Tal endlich zum ersten Mal erlebt, und zwar im Winter.

Etwas Schnee, ein Hang – und schon gehts los mit dem Schlitteln

Der Wald, das Vierjahreszeiten-Paradies

Welche Ausflüge kann man beschreiben, wenn man die meiste Zeit im Büro verbringt? Da bleibt nur eines: in der näheren Umgebung bleiben und den nächsten Wald aufsuchen. Und das war ja in den letzten Tagen nicht schwierig. Dieser Wintereinbruch im Flachland hat die Umgebung in Weiss gehüllt.

Der Münsterplatz in Zürich

Auf mittelalterlichen Spuren in Zürich

Letzte Woche kam ich in den Genuss einer Stadtführung durch Zürich. Eigentlich sollte man regelmässig in der eigenen Wohnstadt an einer Führung teilnehmen. Es gilt so viele Details zu entdecken, die man sonst übersieht. Gerade weil es der Ort ist, an dem man sich auch im Alltag bewegt, nimmt man vieles nicht wahr.